eTwinning

Das Netzwerk eTwinning ist Teil des EU-Programms Erasmus und verbindet Schulen in mehr als 30 Ländern Europas über das Internet, um europäische Vielfalt ins Schulleben zu integrieren und interkulturellen Austausch erfahrbar zu machen.

 

Im Zentrum des Programms steht ein europaweites Informationsportal, auf welchem registrierte Lehrkräfte mit Kollegen/-innen im europäischen Ausland Partnerschaften eingehen und gemeinsam Projekte entwickeln. Wird ein gemeinsames Projekt durchgeführt, so erhalten die Partnerklassen eine eigene TwinSpace, auf welche nur sie Zugriff haben. Über diese TwinSpace haben die Schüler die Möglichkeit gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten, Filme, Bilder und andere Materialien auszutauschen sowie in einem gesicherten Raum miteinander zu chatten. Die Dauer von eTwinning-Projekten ist nicht festgelegt und reicht von wenigen Wochen und Monaten bis hin zu permanenten Partnerschaften zwischen Schulen.

Durchgeführte eTwinning Projekte

2018 bis 2020: Forests – Our green lungs of Europe

Unter dem Titel "Forests – Our green lungs of Europe" fand im Rahmen des Biologieunterrichts im Jahrgang 8 ein eTwinningprojekt mit einer 7. Klasse aus Slowenien statt. Die Schüler untersuchten dabei an einem Projekttag einen Wald in ihrer näheren Umgebung und erforschten in Kleingruppen bestimmte Aspekte zum Themen Wald praktisch.
Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden der eigenen Klasse, sowie der Partnerklasse in Slowenien präsentiert. Die Kommunikation mit der Partnerklasse erfolgte auf Englisch.

Download: Zertifikat

Schuljahr 2017/18: Two countries – the common environment

Im Rahmen der Umwelterziehung im Fach Gesellschaftslehre untersuchten Schüler/-innen der 6. Klasse verschiedene Umweltaspekte ihrer näheren Umgebung in Kleingruppen und teilten diese mit einer finnischen Klasse der Europäischen Schule in Luxemburg.
Die Gruppen beschäftigten sich mit den Themen Müll, Lärm, Wasserversorgung, Luftverschmutzung und Waldschäden. In Darmstadt fand hierzu eine Zusammenarbeit mit außerschulischen Experten statt. Die Schüler erhielten fachliche Unterstützung durch das Umweltamt der Stadt Darmstadt, den EAD, dem Forstamt und der ENTEGA. Die Ergebnisse wurden mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation, sowie englischsprachigen Plakaten präsentiert.

Download: Zertifikat

Webseite des Gesamtprogramms:
www.europaschulen.de